Hondenrassen: American StaffordAmerican CockerBassetBeagleBerner SenneBoxerBull TerrirCavalierChihuahuaDuitse HerderEngelse BulldogEngelse CockerFranse BullGolden RetrieverHuskyJack RussellLabradorMaltezerMopsPinscherPoedelRottweilerShiba InuShih TzuShar-peiTeckelWestieYorkBoomertjes
 
 

Zahlung - Reservierung
 

Besuchen sie uns!
Bezoek ons!
Visitez nous!
Come visit us!
 

Berner Sennenhund

Berner Sennehund

Rasseportrait

Der Berner Sennenhund ist ein eher massiger, schwerer Hund mit kräftigem Knochenbau. Der Berner Sennenhund soll ein weißes Brustkreuz haben und auch weiße Pfoten und eine weiße Rutenspitze sind ein echter Schmuck. Der Berner Sennenhund hat meistens braunrote Flecken über den Augen, eine braunrote Backe, eine braunrote Brust und braunrote Flecken auf jedem Bein. Das Haarkleid ist gemäßigt lang und es sollte schlicht leicht gewellt sein. Der Berner Sennenhund hat dreieckige Ohren. Die dunklen Augen haben einen sanften Ausdruck und die Nase ist schwarz. Die Rute des Berner Sennenhunds ist lang und dicht bewachsen. 

Wesen

Diese sanften, fröhlichen Hunde lieben Kinder. Sie sind sehr intelligent und einfach zu erziehen. Von Natur aus sind Berner Sennenhunde gute Wachhunde, aber sie sind nicht übertrieben aggressiv. Der Berner Sennenhund ist sehr loyal. Er ist ziemlich freundlich mit Fremden und meistens gut mit anderen Haustieren und Hunden. Er ist nie scharf oder scheu. Nie sollte der Berner Sennenhund eingesperrt werden, da er ein großes Maß an ‚Menschen-Kontakt’ benötigt. Der Berner Sennenhund ist sensibel und er soll sanft ausgebildet werden.


Größe und Gewicht

Größe: Rüde: 61-71 cm, Hündin: 58-69 cm.
Gewicht: Rüde: 38-50 kg, Hündin: 36-48 kg.

Lebensumstände

Der Berner Sennenhund ist ziemlich inaktiv im Haus und er braucht einen ziemlich großen Garten. Der Berner Sennenhund bevorzugt ein Land mit einem kühlen Klima: das Haarkleid macht es dem Berner Senner sehr lästig.  

  

 

Lebenserwartung

10 bis 12 Jahre

 

Pflege

Der Berner Sennenhund muss meistens einmal in der Woche gekämmt werden. Es ist sehr wichtig, das Haarkleid mit Shampoo zu waschen.

 

Herkunft

Wahrscheinlich kamen die Vorfahren des Berner Sennenhund als Wachhunde mit den 
römischen Legionen in die Schweiz. Sie wurden beim Rückzug der Invasoren dort 
zurückgelassen und später mit den einheimischen Schäferhunden gekreuzt .
Das Ergebnis sind die vier Schweizer Sennenhunderassen : Berner Sennenhund, Grosser Schweizer Sennenhund, Entlebucher und Appenzeller Sennenhund.
Im 19. Jahrhundert wäre der Berner Sennenhund beinahe ausgestorben, aber die Rasse konnte in der Schweiz stabilisiert werden. 1937 kam die Rasse auch in die USA und nach Europa.

Berner Sennehund