Hondenrassen: American StaffordAmerican CockerBassetBeagleBerner SenneBoxerBull TerrirCavalierChihuahuaDuitse HerderEngelse BulldogEngelse CockerFranse BullGolden RetrieverHuskyJack RussellLabradorMaltezerMopsPinscherPoedelRottweilerShiba InuShih TzuShar-peiTeckelWestieYorkBoomertjes
 
 

Zahlung - Reservierung
 

Besuchen sie uns!
Bezoek ons!
Visitez nous!
Come visit us!
 

Dachshund / Dackel

Dachshund

Rasseportrait

teckelDer Dachshund oder Dackel zeichnet sich durch niedrige, kurzläufige, langgestreckte aber kompakte Gestalt aus. Er ist sehr muskulös, mit aufrechter Haltung des Kopfes und aufmerksamem Gesichtsausdruck. Dackel gibt es in verschiedenen Fellvariationen: Langhaar, Rauhhaar, Kurzhaar in jeweils vielen Farbvariationen, auch mehrfarbig oder gestromt. Die hängenden Ohren sind nicht zu weit vorne angesetzt, ausreichend, aber nicht übertrieben lang und abgerundet.

Wesen

Dackel besitzen ein recht ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Dies ist bei der Jagd auf wehrhaftes Wild, insbesondere den Dachs (daher der Name Dachshund), sehr hilfreich. Im Dachsbau ist der Hund ein Alleinjäger und muss er seine eigenen Entscheidungen treffen, da der Hundeführer ihn hier nicht leiten kann.
Die Bindungswilligkeit des Dackels ist weniger intensiv ausgeprägt. Die Ausbildung bedarf einer liebevollen Konsequenz und eines sachkundigen Führers und sollte möglichst schon im Welpenalter einsetzen. Dies betrifft auch das Einwirken auf den Dackel im Umgang mit anderen Hunden und Menschen: Das starke Selbstbewusstsein des Dackels kann mitunter dazu führen, dass er zu wenig Respekt vor größeren Hunden hat und es hier zu Konfrontationen kommen kann.


     

Größe und Gewicht

Dachshund: 35-45 cm, 9 kg
Zwerg-Dachshund: 35 cm, 6-7 kg
Kaninchen-Dachshund: 30 cm, 4-5 kg

 

Lebenserwartung

12 bis 15 Jahre 


Herkunft

Der Dackel gehört zu den kurzläufigen Zwerghunden. Abbildungen solcher Hunde findet man schon in altägyptischen Gräbern oder auf Zeichnungen aus vorkolumbianischer Zeit. Man kann davon ausgehen, dass es dackelähnliche Hunde - Hunde mit kurzen, krummen Beinen, schlank und von langem Körperbau und mit einem ausgeprägten Jagdtrieb - schon seit dem Mittelalter in Deutschland gibt. Um das Jahr 1560 bereits werden Hunde in einem Hundebuch erwähnt, die für die Jagd in Dachs- oder Fuchsbauten trainiert werden. 

Dachshund