Dachshund kaufen

Teckel ruwhaar reu 7817 2 1

Es gibt 3 verschiedene Arten von Dackeln:

  • Der Langhaarige: Kreuzung mit Spaniels und Irischen Setzern
  • The shaggy: Kreuzung mit verschiedenen Terriern und dem Schnauzer
  • Der kurzhaarige: Originaltyp

Unabhängig vom Format sind Dashonden eine wunderbare Bereicherung für jede Familie. Das ist auch der Grund, warum sie so beliebt sind. Ihre einzigartige Erscheinung und ihr lebendiger Charakter haben viele Menschen für ihre Spitznamen inspiriert. Einige Beispiele: Wiener Hund , Hot Dog , Wursthund , Doxie , Dashie.

Teckel teef 7818 1 2

Und es gibt 3 verschiedene Größen:

  • Standard (Oberweite über 35 cm mit einem Gewicht von bis zu 9 kg)
  • Zwerg (Büste von 30 bis 35 cm mit einem Gewicht zwischen 6 und 7 kg)
  • Kaninchen (Oberweite bis 30 cm mit einem Gewicht zwischen 4 und 5 kg)

Dackel verfolgen Hunde , die gezüchtet werden, um in Tunneln lebende Tiere wie Dachs, Fuchs und Kaninchen zu jagen. Einige werden sogar verwendet, um Wildschweinen zu folgen. Ihre Vielseitigkeit macht sie heutzutage zu einem hervorragenden Familienhund , Ausstellungshund oder Jäger für Kleinwild.

Beschreibung des Dackels

“Ein halber Hund und eineinhalb Hunde lang”, sagt der legendäre Literaturkritiker und humorvolle Journalist HL Mencken über den Dackel.

Aber lass dich nicht vom Dackel täuschen. Dieser kleine Hund ist stark genug, um einen Dachs anzugreifen. Hierher kommt der Name des Dashond oder Dackels.

Sie können nur lächeln, wenn Sie einen selbstbewussten Dackel betrachten, der stolz auf seinen langen, muskulösen Körper auf kurzen Beinen und seinen langgestreckten Kopf mit einem gewagten, intelligenten Blick in den Augen ist. Teckels sind wegen ihres fast komischen Aussehens seit langem ein beliebtes Thema von Cartoonisten und Spielzeugherstellern. Aber ihr niedliches Aussehen wurde aus viel ernsteren und praktischeren Gründen entwickelt. Mit ihren kurzen Beinen können sie durch Tunnel graben und sogar Dachs und andere Tiere bekämpfen, während ihre große Brust ihnen viel “Herz” für den Kampf gibt. Dackel sind mutig, aber sie können etwas eigensinnig und eigensinnig sein, besonders bei der Jagd.

Die spielerische Natur des Dackels kommt nach Hause. Er ist froh, in Ihrer Nähe zu sein, um Ihnen zu helfen, Dinge wie Ihre Schuhe zu binden. Aufgrund seiner Intelligenz hat er oft seine eigenen Vorstellungen von den Regeln für das Spielen – und diese Regeln stimmen möglicherweise nicht mit denen Ihrer oder anderer Hunderassen überein. Dackel sind bekannt dafür, lebhaft zu sein und andere Kleintiere, Vögel und Spielzeug zu suchen. Der Rassestandard – eine schriftliche Beschreibung dessen, wie der Dackel aussehen und handeln sollte – beschreibt seine Persönlichkeit wahrscheinlich am besten und sagt: „Der Dackel ist klug, lebhaft und mutig bis hin zu Rücksichtslosigkeit, die oben und unten anhält Untergrundarbeit, mit allen Sinnen gut entwickelt, jede Anzeige der Verlegenheit ist ein ernster Fehler. “

Dackel haben seelenvolle Augen und komplexe Gesichtsausdrücke. Ihre Lungen sind groß für einen Hund dieser Größe und sie haben eine tonnenförmige Brust. Aufgrund dieser Dinge haben Dackel eine laute, tiefe Rinde, die sich anhört, als stamme sie von einem viel größeren Hund. Und sie bellen gern, etwas, das Sie in Betracht ziehen könnten, wenn Sie Nachbarn haben, die vielleicht verärgert sind, anstatt sich über die Mätzchen Ihres tapferen kleinen Dackels zu amüsieren.

Der Dackel ist ein kräftiger, muskulöser Hund mit kurzen Beinen. Es verhält sich stolz und hat einen intelligenten Ausdruck. Es hat einen verlängerten Kopf, eine lange Schnauze und robuste Kiefer. Die Zähne in der Schere beißen mit extrem starken Eckzähnen (Der Dackel hat normalerweise 42 Zähne). Seine Augen sind oval, dunkelrot oder braunschwarz mit einem energischen und freundlichen Ausdruck. Seine Ohren sind lang und hängen an seinen Wangen. Sein Körper sollte ein stark hervortretendes Brustbein und einen mäßig zusammengezogenen Bauch haben. Das kurzhaarige Fell des Dackels sollte glänzend, glatt und gleichmäßig sein. Zweifarbige Dackel haben ein Fell mit Bereichen von klarem Kastanienbraun und tiefem Schwarz, Braun oder Grau.

Herkunft des Dackels

Der Dackel stammt ursprünglich aus Deutschland und wird hier noch oft als Wach- und Jagdhund eingesetzt. Dort wird er auch ‘Waldmann’ (Woudman) genannt, weil selbst der verwöhnteste Dackel im Wald zum leidenschaftlichen Jäger wird. Sie wurden ursprünglich gezüchtet, um Dachs zu jagen. Daher der Name “Dashond”. Es wird aber auch zur Jagd auf Rehe, Wildschweine, Kaninchen und Füchse verwendet.

Erwartungen

Energielevel: sehr energisch
Lebenserwartung: 12-14 Jahre
Neigung zum Sabbern: gering
Neigung zum Schnarchen: gering
Belltendenz: hoch
Neigung zum Graben: hoch
Soziale Bedürfnisse: durchschnittlich

Fur

Länge : kurz / lang
Eigenschaften : hartes Fell, steile Ebene
Farben : Schwarz, Schokoladenbraun, Wildschwein, Grau oder Braun mit Braun, gestreamt
Gesamtpflegebedarf : gering

Charakter und Temperament des Dackels

Die Dackel sind gemütliche Familienhunde, aber auch Jagdhunde mit großer Ausdauer. Sie sind auch gute Wachhunde.
Der Dackel ist von Natur aus kein gehorsamer Hund, aber mit dem richtigen Gehorsamstraining können Sie Ihren Hund in der Tat erziehen. Der Dackel ist ein intelligenter, findiger Hund und sie haben einen neugierigen und mutigen Charakter.

Charakterzüge kurze, raue und langhaarige Dackel

Der kurzhaarige Dackel hat die spezifischsten Eigenschaften. Sie sind sehr liebevolle Hunde.
Der zottige Dackel ist aufgrund des Terrier-Inputs oft ein temperamentvoller, energischer und extrovertierter Hund.
Der langhaarige Dackel ist ein etwas ruhigerer und sanfterer Typ.

Dackel sind lebhafte, herzliche und stolze Hunde. Sie fühlen sich ihrer Familie sehr verpflichtet.
Sie sind gute Hunde, mit denen man reisen kann.

Sie sind am besten mit älteren Kindern. Sie vertragen sich im Allgemeinen gut mit anderen Haustieren. Sie sind leicht eifersüchtig und wenn sie gereizt werden, können sie beißen.

De teckel kan zich uitstekend doen gelden. Je zoekt bewust oogcontact. Een puppycursus wordt aanbevolen. Wanneer de teckel opgroeit, wordt hij een zeer loyale hond.

Grootte en gewicht van de teckelstandaard:
Hoogte: 35-45 cm
Gewicht: 9 kg Dwerg:
Hoogte: 35 cm Gewicht: tussen 6 en 7 kg Kano’s:
Hoogte: 30 cm
Gewicht: 4 en 5 kg

Lebensbedingungen des Dackels

Dackel eignen sich für das flache Leben. Sie sind drinnen ziemlich aktiv und kommen auch ohne Garten gut aus. Dies sind aktive Hunde mit überraschender Ausdauer und sie mögen einen regelmäßigen Spaziergang oder ein Spiel im Park.

Sie sollten nicht überfüttert werden, da diese Hunderasse zu Übergewicht neigt.

Pflege des Dackels

Die langhaarige Sorte erfordert ein tägliches Kämmen oder Bürsten. Die shaggy braucht eine halbjährliche Trimmung. Wischen Sie die Kurzhaarigen gelegentlich mit einem feuchten Tuch ab.

Dackel haben aufgrund ihres langen Rückens Wirbelprobleme. Dieser Hund ist keine so gute Wahl für diejenigen, die ein Haus mit vielen Treppen haben. Um den Rücken des Dackels weiter zu schützen, sollte der Hund nicht auf Möbel springen und sein Gewicht muss überwacht werden.

Dackel färben

Einfarbige Fellfarbe

Erstens gibt es die vier einfarbigen Fellfarben. Obwohl diese sehr selten sind, existieren sie doch

  • Schokolade
  • Sahne
  • Rot
  • Schwarz

Hellbrauner Punkt

Dann gibt es die Farbkombinationen mit Tan Point ; Bräunungspunkt sind hellbraune Farbflecken auf der Schnauze, den Augenbrauen, der Brust und den vier Füßen. Seltsamerweise tritt die Bräunungspunktmarkierung auch in Kombination mit Fellfarben auf, die nicht als monochromatische Fellfarbe auftreten

Dapple

Dapple ist eine fleckige Fellfarbe, die sich aus einer Verdünnung des Fellpigments ergibt. Bei anderen Hunderassen wird diese Farbe üblicherweise merle genannt. Dieses Fellmuster wird beim Dackel immer von braunen Markierungen begleitet, was bei anderen Hunderassen häufig nicht der Fall ist. Mit dem Dackel gibt es dapple nur in zwei Versionen. Im Gegensatz zu anderen Rassen, bei denen merle in 3 Versionen existiert.

Gestreamt

Gestreamt, auch gestromt genannt, ist ein Fellmuster, bei dem das Fell mit vertikalen Streifen gezeichnet ist, die an Tigerstreifen erinnern. Die Farbe ist bei Dackeln äußerst selten, hat aber in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen.

Herkunft des Dackels

Kurzbeinige Hunde sind bereits in alten ägyptischen und griechischen Tempeln und in der chinesischen Kunst abgebildet. Dackel sollen Nachkommen der ältesten German Hound-Rassen wie dem Bibarhund oder dem German Beagle sein. Abbildungen aus dem 13. Jahrhundert zeigen die Vorfahren des Dackels bei der Jagd auf Dachs. Sie werden sich seitdem ein wenig verändert haben, aber niemand zweifelt daran, dass es Dackel schon seit Hunderten von Jahren gibt.

Der Dackel wurde gezüchtet, um Dachs zu jagen und in ihren Höhlen unter der Erde zu folgen. Mit ihren kurzen Beinen gruben sie den Dachs aus und folgten ihnen in ihre Höhle. Dafür hat er eine hervorragende Nase und ein gutes Gehör. Die kleineren Dackel wurden gezüchtet, um Hasen zu jagen. Der Dackel hat viele “Terrier” -Eigenschaften. Sie sind vielseitige und mutige Hunde und sind dafür bekannt, dass sie sowohl Füchse als auch Füchse und Otter suchen.

1888 wurde der deutsche Zuchtverein für die kurzhaarige Sorte gegründet. 1880 wurde die erste Sorte im Vereinigten Königreich als Standard eingeführt. Der Dackel verbreitete sich schnell und wurde weltweit zu einem geschätzten Begleithund.

Das Shaggy entstand durch Kreuzung mit dem Dandie Dinmont Terrier und anderen Terriern, das Shaggy durch Kreuzung der kurzhaarigen Dackel mit dem Cocker Spaniel und dem Stoberhund.