Hondenrassen: American StaffordAmerican CockerBassetBeagleBerner SenneBoxerBull TerrirCavalierChihuahuaDuitse HerderEngelse BulldogEngelse CockerFranse BullGolden RetrieverHuskyJack RussellLabradorMaltezerMopsPinscherPoedelRottweilerShiba InuShih TzuShar-peiTeckelWestieYorkBoomertjes
 
 

Zahlung - Reservierung
 

Besuchen sie uns!
Bezoek ons!
Visitez nous!
Come visit us!
 

Yorkshire Terriër

Yorkshire terriër

 

Rasseportrait

Yorkshire terriër
Der Yorkshire Terrier ist ein kompakter und relativ gut proportionierter Gesellschaftshund. Typisch ist das feine, seidig glänzende, lange, nicht gekräuselte oder lockige Haar. Die Rute ist stark behaart und wird etwas über Rückenniveau getragen. Die kleinen V-förmigen Ohren werden aufrecht getragen, sind relativ hoch angesetzt und sollten nicht weit auseinander stehen.


Wesen

Obwohl der Yorkshire Terrier zu den kleinsten Hunden gehört, zeigt er als Jagdhund sowie als Kampfhund sehr viel Mut und Geschick. Allerdings benötigt auch der kleine Yorkshire Terrier eine konsequente Hand, durch die seine erstklassigen Terrierqualitäten perfekt zur Entfaltung kommen. Dazu zählen neben dem Dasein als Begleit-/Gesellschaftshund aber auch die Fähigkeit als ein passabler, aufmerksamer Wachhund zu fungieren, der sich selbst von größeren Hunden oder fremden Menschen nicht weiter beeindrucken lässt


Yorkshire terriërGröße und Gewicht

Größe: 15-17 cm
Gewicht: 3,2 kg

Lebenserwartung 

14 bis 15 Jahre

Pflege

Man soll das Haar des Yorkshire Terrier regelmäßig bürsten, weil ohne Pflege es sehr leicht brüchig wird und seinen glänzend-seidigen Charakter verliert. Ein großer Vorteil des Yorkshire-Terriers liegt darin, dass er keinen jahreszeitlich bedingten Haarwechsel hat, was ihn für Hundehaarallergiker tauglich macht. 


HerkunftYorkshire terriër

Der Yorkshire Terrier wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts in der Grafschaft Yorkshire gezüchtet, deren Namen er trägt. Er stammt aus den ärmsten Schichten in den nordenglischen Industriestädten des 19. Jahrhunderts. Die Aufgaben des Yorkshire Terrier bestanden darin, die Städte rein von Ratten und Mäusen zu halten. Er wurde aber auch zur illegalen Jagd auf Kaninchen eingesetzt.
Es wird angenommen, dass er durch Kreuzung mehrerer Rassen entstand, unter denen am häufigsten der Skye Terrier vertreten war, eventuell unter weiterer Beteiligung des Maltesers.

 

Yorkshire terriër